Alle Beiträge Unser Neumond Ritual

Unser Neumond Ritual

Von allen Himmelskörpern gehört der Mond wohl zu den größten Mysterien für uns kleine Erdenbewohner. Seine Kräfte lassen die Meere steigen, sinken und stabilisieren die Erdachse. Verantwortlich für unseren Tagesablauf gilt er seit Jahrhunderten als magischer Planet. Zurecht! Denn der Schein des Mondes begeistert und inspiriert. Lasst euch verzaubern von unserem Neumond Ritual!

4

min

Unser Neumond Ritual

Es gibt Nächte, da schläft man wie ein Baby, wird förmlich eins mit der Decke. Dann wiederum gibt es Nächte voller Umher-Gewälze und Schlaflosigkeit. So kann der darauffolgende Tag zum Alptraum werden. Die Gründe dafür sind zahllos – vielleicht hat man gerade einfach viel im Kopf, zu spät gegessen oder das Displaylicht zu lange angestarrt. Oder ist vielleicht doch der Mond daran Schuld?


Dass viele Menschen bei Vollmond nicht gut oder früh schlafen können, ist mehr als ein Mythos. Forscher vermuten, dass tief in uns noch Instinkte der Steinzeit stecken. Denn bei Vollmond wird die dunkle Nacht zum kleinen Tag: Man kann auch zu später Stunde Beeren sammeln oder Bären jagen. Oder heutzutage einfach nachts wach liegen und Schäfchen zählen.
Dass der Vollmond Auswirkungen auf uns Menschen haben kann, dürfte also keine Überraschung sein. Aber wusstet ihr, dass der Vollmond zwei Gesichter hat? Werfen wir doch mal einen Blick auf den Bruder des hellsten Mondes – den Neumond.

Die Mondphasen – von Vollmond zu Neumond
Schattenseite und Energiebündel – der Neumond.

Was ist ein Neumond?

Der Neumond, oder auch schwarzer, dunkler oder Leer-Mond genannt, ist das Gegenüber des Vollmondes. Bei Neumond wird der Mond so von der Sonne beleuchtet, dass wir aus unserer Erden-Sicht nichts „Leuchtendes“ erkennen können. Wir sehen also nur die Schattenseite des Mondes.

Wann ist der nächste Neumond?

Mit dem Neumond beginnt und endet jede Mondphase – daher der Name. Eine einfache Regel zur Berechnung der Mondphasen bzw. des nächsten Neumonds gibt es leider nicht. Ungefähr könnte man sagen, dass ein Mondzyklus ca. einen Monat plus/minus 1–2 Tage dauert. Typisch für einen Zyklus wiederholen sich die Mondphasen ständig. Auch eine Art Neumond-Ritual ;)

Für alle, die sich vom Mond angezogen fühlen oder wissen möchten, wann genau der nächste „dunkle“ Mond uns besucht: hier findet ihr alle wichtigen Termine.

Aberglaube und Wissenschaft

Vollmond hin oder her. Aber hat auch der Neumond Auswirkungen auf unser Leben? 
In der geheimnisvollen Welt der Astrologie soll nicht nur der Mond magische Kräfte besitzen, sondern jede Zyklusphase individuell. So ranken sich auch um die Auswirkungen des Neumonds viele Gerüchte, Glaubenssätze und Rituale. Schon seit Jahrhunderten wird davon ausgegangen, dass der Neumond als Beginn der neuen Mondphase für den Neuanfang steht. Solch eine Phase des Mondes soll neue Energien bringen, frischen Wind und ein starkes Selbstbewusstsein. Auch die Kraft der Erde und Pflanzen soll durch den dunklen Mond gestärkt sein. Daher wird auch empfohlen einen Mondkalender zur Garten- oder Balkonplanung einzubeziehen.

Weiter gehts, denn nicht nur die Liste der „Dos and Don’ts“ rund um die Auswirkungen des Neumonds wächst und wächst. Viele Friseure schwören auf ein besonderes Neumond Ritual: die Haare zum Neumond schneiden zu lassen. Anscheinend fällt das Haar dann besser, wird gesünder und wächst schneller. Ob der Neumond nun die Haarstruktur bestärkt, den Bluthochdruck erhöht oder unser Selbstbewusstsein stärkt – wissenschaftlich belegt ist davon nichts. Unser Tipp: Lieber den Mondschein genießen, anstatt sich blenden zu lassen.

Junge Frau mit Mondschmuck
Nicht nur Astro-Queens und -Kings schwören auf die Kräfte des Mondes.

Komm auf die dunkle Seite

Ob man nun an die magischen Kräfte des Mondes glauben mag oder nicht – etwas Mystisches hat dieser geheimnisvolle Planet in jedem Fall. Und wer sich auch schon immer vom Mond angezogen gefühlt hat, kann das jetzt auch zeigen. Ohne mystisches Neumond Ritual, dafür im Taschenformat.

Als Hommage an den düsteren Mond hat Bicycle® der besonderen Mondphase ein ganz eigenes Kartendeck gewidmet: das Stargazer New Moon. Passend zum Nachthimmel sind die Karten ganz in Schwarz gehüllt, dafür leuchten die Figuren- und Zahlenkarten umso mehr. Ein wirklich magisches Deck, das nicht nur Astrologie-Fans verzaubern wird! Und wer weiß, vielleicht kann man ja die energiegeladene Phase des Neumondes wirklich nutzen – und mit diesem Kartenspiel als Gewinner:in aus jeder Partie gehen? Für uns das schönste Neumond-Ritual!


0
    0
    Warenkorb
    Warekorb leerzurück zum Shop