Alle Beiträge Berühmte Gebäude – Weltreise fürs Wohnzimmer

Berühmte Gebäude – Weltreise fürs Wohnzimmer

Gebäude: Eigentlich eine ganz gute Idee. So gut, einfach und naheliegend, dass sie nicht mal unsere ist. Schon weit vor dem Menschen haben sich Lebewesen Behausungen gebaut. Klar, da gab es natürlich noch keine intelligent vernetzte Smart-Home-Technik, Feng Shui hat offenbar auch keine Rolle gespielt und selbst Wandtattoos oder Fliesentische hat man (hoffentlich) vergebens gesucht. Heute gibt es Gebäude nahezu überall und sie dienen den verschiedensten Zwecken. Manche gefallen uns irgendwie – ohne dass wir sagen könnten, warum genau. Doch zwischen den unzähligen Häusern, Hütten und Hallen stechen einige als besondere Vertreter ihrer Art heraus: richtig berühmte Gebäude. Sie sind besonders modern oder stecken voller Geschichte, sie sind groß, klein, abgelegen oder inmitten riesiger Städte – aber in jedem Fall sind sie architektonische Meisterleistungen ihrer Zeit. Kommt mit!

5

min

Frau mit Hut und roter Jacke breitet die Arme aus und blickt auf den Burj Khalifa. Berühmte Gebäude, Bicycle Spielkarten

Der Turm in der Wüste

Wenn es um berühmte Gebäude geht, ist Größe offenbar doch ein Faktor. Nicht nur die Technik. Denn eins der bekanntesten Bauwerke verdankt seinen Ruhm, wie viele seiner Vorgänger, vor allem seiner Größe: Der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt. Mitten in einer riesigen Wüste erhebt sich die Stadt Dubai aus dem Sand, in der der Burj Khalifa alle Nachbargebäude mit seinen 828m unbeeindruckt überragt. Er wurde 2010 nach nur sechs Jahren Bauzeit und 22 Millionen Arbeitsstunden eingeweiht und ist gut ausgestattet: Es gibt Aussichtsplattformen auf 456m und 555m, ein Hotel, Büroräume, eine Moschee, Appartements (Gute Nachricht für euch: Es sind noch welche frei!) und natürlich auch Geldautomaten, an denen man Goldbarren abheben kann. Trotz seiner Höhe kommt das Gebäude ohne Schwingungstilger aus und „wackelt“ an seiner Spitze nur jeweils 1,5m hin und her. Verlassen wir nun dieses der Physik trotzende Bauwerk und reisen nach Spanien zu einem über einhundert Jahre alten Gebäude – das noch gar nicht fertig ist.

Die Unvollendete

Im Jahre 1882 – also zu einer Zeit als ein gewisser Thomas Edison das Patent für die Glühbirne anmeldet und noch bevor die Freiheitsstatue eingeweiht wird – beginnt in Barcelona der Bau an einem ganz besonderen Bauwerk: Die Basilika Sagrada Familìa des legendären Architekten Antoni Gaudí. Neben den vielen architektonischen Highlights ist das Gebäude vor allem aufgrund der Tatsache berühmt, dass es nach all der Zeit immer noch nicht fertiggestellt ist. Das liegt an einigen Unterbrechungen und der Komplexität des Bau- oder besser gesagt Kunstwerks. Sagrada Família beeindruckt mit ihren monumentalen Fassaden, die jeweils verschiedene biblische Szenen darstellen. Auch jeder der 18 Türme ist einzigartig und jeweils einer biblischen Figur gewidmet. Der höchste von ihnen gilt Jesus Christus und ist noch nicht fertiggestellt. Er wird aber mit knapp über 170m der höchste Kirchturm der Welt sein – doch immer noch klein genug, um die umliegenden Berge, also die von Gott erschaffene Natur, nicht zu überragen.

„Mein Kunde hat keine Eile!“

– Antoni Gaudí
Blick durch die Bäume auf die Sagrada Familia in Barcelona. Berühmte Gebäude, Bicycle Spielkarten
Fast geschafft: Noch eine Spitze auf den höchsten Turm, hier und da noch eine Fassade dazu und dann ist die Basilika schon in knapp 10 Jahren fertig. Voraussichtlich.

And I will always love you!

Berühmte Gebäude gibt es überall. Zum Beispiel in Indien. Reisen wir nun also zu einem Symbol der ewigen Liebe, das zufällig auch ein Gebäude ist: Das Taj Mahal, ein architektonisches Meisterwerk und Juwel der Mogul-Architektur, thront majestätisch am Ufer des Flusses Yamuna in Agra, Indien. Es wurde im 17. Jahrhundert vom Mughal-Kaiser Shah Jahan als Liebesbeweis für seine verstorbene Frau Mumtaz Mahal erbaut. Das Taj Mahal ist für seine atemberaubende weiße Marmorstruktur und die kunstvollen Verzierungen bekannt. Die zentrale Kuppel und die vier sich symmetrisch erstreckenden Minarette ändern ihre Farbe durch die Sonneneinstrahlung im Laufe des Tages, von einem schimmernden Rosa beim Sonnenaufgang über ein strahlendes Weiß im Tageslicht bis zu einem sanften Gold bei Sonnenuntergang. Das Mausoleum ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und zieht jährlich Millionen von Besuchern an. Eine Legende besagt übrigens, dass Shah Jahan nach der Fertigstellung des Taj Mahal die Hände der am Bau beteiligten Handwerker und Architekten abhacken ließ, um sicherzustellen, dass kein vergleichbares Meisterwerk wieder geschaffen werden konnte. Augen auf bei der Berufswahl!

The Big Ben Theory

Zum Schluss unserer kleinen Weltreise landen wir nochmal in der Nähe. Genauer gesagt in London. Hier finden wir ein wahrhaft berühmtes Bauwerk, dessen Namen die Welt gar nicht so gut kennt. Und da haben wir auch schon eine großartige Gelegenheit für euch, beim nächsten Smalltalk die Schlauberger-Brille auf die Nase zu schieben und mit speziellem Wissen zu Big Ben zu punkten. Ihr dürft zitieren: „Also, eigentlich heißt der Turm Elisabeth Tower. ‚Big Ben‘ ist nur der Name der Glocke, die darin hängt und stündlich einen Gong erklingen lässt. Sie wiegt übrigens satte 13,8t. Die weltberühmte Melodie wird viertelstündlich von weiteren, kleineren Glocken gespielt.“ Das Wahrzeichen Londons misst stolze 96m und ist Teil des Parlamentsgebäudes, dem Palace of Westminster, das direkt an der Themse liegt. Der Turm ist aufgrund seiner Bauweise im neugotischen Stil ein Highlight für Architektur-Fans. Die 7m große Uhr mit gigantischem Uhrwerk und einem 4-Mann-Team, das buchstäblich rund um die Uhr im Einsatz ist, begeistert wiederum Uhren-Enthusiasten auf der ganzen Welt.

Nahaufnahme von Bicycle Architectural Wonders of the World. Berühmte Gebäude, Bicycle Spielkarten
Im Kartenspiel “Bicycle® Architectural Wonders of the World” findet ihr berühmte Gebäude aus aller Welt, wie z.B. das Colosseum in Rom.

Berühmte Gebäude für die Hosentasche

Andere Orte, Menschen und Kulturen entdecken: So eine Weltreise macht richtig Spaß, right? Allerdings ist eine echte Reise um die Welt sehr zeit- und kostenintensiv. Aber um die kleine Weltreise im Wohnzimmer fortzusetzen, haben wir ein ganz besonderes Kartenspiel für euch: das Bicycle® Architectural Wonders of the World. Damit reist ihr an einzigartige Orte mit faszinierenden architektonischen Meisterleistungen – und das bei einem entspannten Kartenspiel. Die Zwischenstopps unserer kleinen Weltreise sind neben vielen weiteren berühmten Gebäuden, wie dem schiefen Turm von Pisa, der Oper in Sydney oder dem Bauhaus in Dessau und den Pyramiden von Gizeh, natürlich auch dabei.

Unser Kartenspiel beweist eindrucksvoll, dass berühmte Gebäude einfach überall auf der Welt und zu jeder Zeit entstanden sind und weiter entstehen. Menschen wachsen schon immer buchstäblich über sich hinaus, indem sie Bauwerke erschaffen, die sie überragen und überdauern. Sie sind besonders hoch oder hoch gelegen. Sie sind Wunder der Technik oder noch gar nicht fertig. Und hinter ihnen stecken meist Superlative und spannende Geschichten. Bis zur nächsten Weltreise mit Bicycle®.


0
    0
    Warenkorb
    Warekorb leerzurück zum Shop